Gutes Werkzeug...

...ist ein Muss in jeder Werkstatt. Nur mit gepflegtem, gutem Werkzeug kann man die Arbeit, die vor einem liegt auch bewältigen. Beim Bogenbauen kommt es sehr auf Genauigkeit an. Ein Bogen ist nicht nur ein Stab mit einem Seil drann. Nein einen guten, dynamischen und haltbaren Bogen zu bauen, erfordert viel Fingerspitzengefühl, Erfahrung, Geduld und Können. Diese Eigenschaften erlernt man im Laufe der Zeit und jeder gefertigte Bogen macht einen reicher an Erfahrung. Auch ein gebrochener Bogen zeigt einem wie man es beim nächsten Mal eben NICHT machen soll...So schließt sich der Kreis.

Welches...

Werkzeug benötige ich nun für einen schönen sagen wir mal Flachbogen?
Der in diesem Fall Flachbogen sollte aus einem schönen Stave oder Kantholz gebaut werden. Ein Stave ist ein längs aus einem Stamm gespaltenes Stück und sollte bis zu 200 cm lang und ungefähr 6 cm breit sein. Zumal ein Flachbogen vom Griff (6 cm) bis hin zum Ende des Wurfarmes (0,8 cm) sich verjüngt. Um das überschüssige Holz (sowohl Splint- als auch Spätholz) grob herunterarbeiten zu können benötige ich ein Zieh- oder Zugmesser (wie auf dem Bild (rechts). Hiermit kann ich mit viel Gefühl das meiste gröbste Holz was man nicht benötigt abarbeiten. Ziehmesser gibt es in kurzen, langen und gebogenen Ausführungen. Welche nun die beste für einen ist muss man einfach ausprobieren...
Image
Image

Später...

sollte man mehr ins Detail gehen und die feinere Arbeit beginnt...Hierzu empfiehlt sich ein Ziehhobel (auf dem Bild links in der Mitte). Den Ziehobel kann man genau einstellen und somit anpassen wie viel man vom nun genannten Rohling (bearbeiteter Stave welcher schon in Form gebracht worden ist) abnehmen möchte. Das benutzen eines Ziehhobels benötigt auch Können und sollte beim ersten Gebrauch an einem anderen Holzstück erprobt werden. 

Zum genauen Arbeiten....

erfordert es noch feineres Werkzeug. Hier greift der Bogenbauer zur Ziehklinge, ein Stück dünnes Metall welches an den Enden einen scharfen Grad aufweist. Diese Ziehklingen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Formen...wobei jede Form ihren Zweck erfüllt, je nach Beschaffenheit des Holzes. Mit der Ziehklinge kann man durch schaben, das Holz je nach Druck den man beim "ziehen" auf das Werkzeug ausübt millimeterweise (auch noch dünner) fein abnehmen. Die Ziehklinge wird auch zum "tillern" (Feinabstimmen und Ausrichten) benutzt.
Für schwierige Stellen wie zum Beispiel Astlöcher im Stave benutzt man vorsichtig eine Raspel oder Pfeile, welche es auch in vielen Ausführungen zu kaufen gibt und auch noch für andere Arbeiten am Bogenrohling von gutem nutzen sind.

Image
Dieses sind nur die Grundwerkzeuge welche der geübte Bogenbauer zur Hand nimmt. Weitere Werkzeuge und Materialien sind ebenfalls notwendig und ein Muss, um einen guten Bogen zu bauen. Im Bereich "BOGENBAU" hier auf der Homepage werden in den Tutorials und Leitfäden genauestens beschrieben welche Werkzeuge man wann und wozu einsetzt. Dieser Bereich der HobbyWebseite dient nur als Grundleitfaden. Und wie schon erwähnt ... Qualität ist sehr wichtig bei der Werkzeugwahl!

© copyright 2019

liquid-bows.net

Quickcontact:

André Kahmen
Jupiterweg 6
59929 Brilon

mail        info@liquid-bows.net
web        liquid-bows.net